Wie das Kleine Schwarze kombinieren?

vor 8 Wochen von
Michelle-Claudia_T

Wie kann ich das Kleine Schwarze richtig kombinieren? Womit kann man es tragen und wozu passt es?

4 Antworten
StyleFee98
vor 8 Wochen
Dem sogenannten "Kleinen Schwarzen" sind keine Grenzen gesetzt.

Du kannst absolut frei und mutig sein! Spätestens seit den 60igern ist das "Kleine Schwarze" aus der Welt der Mode nicht mehr wegzudenken.

Viele Jahrzehnte brachte man es ausschließlich mit schlichter Eleganz und graziler Femininität in Verbindung. In den Achtzigern wurde es dann – deutlich kürzer designed – zum Sinnbild von Sexiness, und bis heute ist es ein "Must-have" in jedem Damenkleiderschrank.

Die Kombinationsmöglichkeiten sind für dich nahezu grenzenlos. Je nach Anlass und Deiner persönlichen Stimmung, lässt sich dieses Teil immer wieder neu erfinden.

Klassisch, mit Heels und einem Bolero-Jäckchen oder einem Kurzmantel. Dazu dezenter Schmuck, weiche Wellen oder hochgestecktes Haar. Was Audrey Hepburn einst "groß" machte, ist noch immer zeitlos schön und auf jeder Party ein Blickfang.

Aber es geht auch wilder. Zum Beispiel kannst du es rockig und derbe mit den Kultschuhen von Doc Martens kombinieren. Dazu eine kurze Lederjacke im Biker-Stil und on top schweren Schmuck wie große, modische Ohrringe, auffälliges Colliers und natürlich kräftiges Make Up. Das ganze funktioniert sowohl punkig als auch im Rockabilly Style.

Auch eine sehr angesagte und vor allem bequeme Variante, ist der "Sports Glam". Straßen- aber auch Club-tauglich, kannst du angesagte Sneakers in allen Farben und dazu sportliche Blousons oder Jeansjacken tragen. Perfekt macht dieses Outfit ein sportliches Cap und grosse Creolen.

Beim Make Up passt von nude bis glamorous die ganze Pallette... Eins ist sicher: Das "Kleine Schwarze" ist ein Muss für jede Frau und macht immer wieder Spaß. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Dieses Fashion Piece kann einfach alles!
AnnaSophie
vor 8 Wochen
Das kleine schwarze Kleid besitzt wohl jede Frau, denn dieses Multikleid passt zu jedem Anlass; wie kann es jedoch schick kombiniert werden?

Es kommt zunächst darauf an, zu welcher Festivität du möchtest oder soll es sich um die etwas elegantere Bürokleidung handeln? Richtige Accessoires machen aus dem unscheinbaren schwarzen Kleid ein umwerfend tolles Kleidungsstück.

Wann passt welches schwarze Kleid?

Das "Kleine Schwarze" für Partys, Essenseinladungen oder auch extravagante Veranstaltungen sieht mit dem geschlitzten Ausschnitt beeindruckend aus, ohne gleich extravagant zu wirken. Eng sitzende Kleider wirken nicht immer vorteilhaft, entscheide Dich lieber für das Kleid, welches auf Deine Körperkonturen eingeht, sich sozusagen anschmiegt.

Wenn die Länge bis übers Knie geht, handelt es sich um das angemessene Kleidungsstück für das Büro. Ein kreppartiges Gewebe, also ein Schal oder Tuch gibt den tollen Anstrich, der das Kleine Schwarze so richtig hervorhebt.

Für die Abendgarderobe kann es eleganter sein, daher darf das Kleid ruhig etwas enger sitzen, es muss aber erstklassig geschnitten sein. Was hältst du von einem schwarzen Kleid mit Rüschen? Mal was anderes und doch bekannt. Das Oberteil ist wichtig und kann durchaus in Herzform präsentiert werden. Die Knielänge ist empfehlenswert.

Die Alternative ist ein schwarzes Wickelkleid aus Jersey mit dem Aussehen von Seide, während das schwarze Leinenkleid und das Stretch-Kleid für Aufsehen sorgen. Diese Modelle sind elegant und doch wieder schlicht.

Falls du noch zur jüngeren Generation gehörst, kannst du durchaus auffälligen Modeschmuck anlegen mit, wenn du es wagt, auch knalligem Nagellack. Farbige Strumpfhosen vervollständigen das Outfit und sorgen für Aufsehen, so schick wie du daherkommst.

Schwarz ist die Farbe, die du immer und vielfältig kombinieren kannst mit Modeschmuck, mit Accessoires oder einem Schal.

Das kleine Schwarze wirkt sofort anders, nur mit einem farbigen Halstuch und dezentem Make-up.
HannaStuggi
vor 8 Wochen
Das Kleine Schwarze gekonnt stylen: Lässig oder elegant, es geht beides!

Es ist für Frauen immer eine gute Wahl, wenn es darum geht, sich klassisch und elegant zu kleiden: das Kleine Schwarze. Jedoch sprichst du mit deiner Frage, wie sich das bewährte, schwarze Kleid kombinieren lässt, vielen Frauen aus der Seele, denn gerade aufgrund seiner Einfachheit muss das gut überlegt werden.

Je nach Anlass würde ich dir verschiedene Möglichkeiten vorschlagen, das Kleine Schwarze zu stylen.

Angenommen du triffst dich mit Freundinnen in einer Bar oder einem Club, dann würde ich dir raten, das Kleine Schwarze mit einer Jeansjacke und Plateau-Sneakers zu kombinieren.

Achte bei der Farbwahl der Jeansjacke und Sneakers aber darauf, nicht unbedingt schwarz zu wählen, sondern lieber frische Farben wie hellblau oder rosa. So kreierst du einen schönen Kontrast und setzt dein Kleines Schwarzes richtig in Szene.

Wenn du allerdings in ein schickes Restaurant gehst, zum Beispiel zu einem Date, solltest du deinen Look insgesamt eleganter gestalten. Für die Wahl des Oberteils bietet sich hier ein taillierter Blazer an. Wenn möglich, trägst du eine recht kurz geschnittene Passform. Das streckt die Figur optisch.

Farblich finde ich grau oder beige sehr passend. Pumps in derselben Farbe runden das Outfit ab. Dazu kannst du super eine schwarze Clutch tragen.
XSanni
vor 8 Wochen
Ursprünglich von Coco Chancel in den 20er Jahren eingeführt, ist das Kleine Schwarze mittlerweile ja ein absoluter Mode-Klassiker. Das Schöne an dem Teil ist, dass du es fast überall tragen kannst – es hängt lediglich von den Accessoires ab.

Ob nun im Büro oder auf einer Party mit Freunden, das Kleine Schwarze kann mit den richtigen Modeaccessoires also bei vielen Anlässen getragen werden, weshalb es in keinem Kleiderkasten fehlen sollte.

Ein Tipp vorab:

Wenn das Kleine Schwarze bei einer Veranstaltung oder zum Essen getragen werden soll, dann sollte dieses Bekleidungsstück keinesfalls zu eng sein. Wenn du das Kleine Schwarze auf einem Date anziehen möchtest, kannst du dich jedoch auch für eine engere Kollektion entscheiden. Wenn das Kleine Schwarze etwa noch Rüschen zum Vorschein bringt, sollte es in der Regel über dem Knie enden.

Das Kleine Schwarze macht sich besonders gut, wenn die passenden Schuhe dazu getragen werden. Bei den Schuhen darfst du ruhig etwas Mut zu Farben haben, um einen Kontrast zu dem doch schlichten und einfachen Schwarz des Kleinen Schwarzen zu erzeugen.

Bei einem nicht formellen Anlass und wenn du noch recht jung sein solltest, kannst du das Kleine Schwarze auch gerne mit pfiffigen Modeschmuck-Accessoires kombinieren. Wie das ganze Outfit mit dem Kleinen Schwarzen wirkt, kannst du auch über die Auswahl der Handtasche dazu steuern.

Ein großer Vorteil vom Kleinen Schwarzen ist, dass es aufgrund der Farbe und seiner Schlichtheit mit vielen verschiedenen Accessoires kombiniert werden kann. Du entscheidest selbst durch die richtige Kombination, ob du unauffällig aber elegant daher kommst, oder aber das mit deinem Kleinen Schwarzen aus der Masse hevorstechen möchtest.

Es muss nicht immer ein teures Kleid sein, denn mit den richtigen Schuhen und etwas Schmuck, sowie ggf. der passenden Handtasche, lässt sich auch ein günstiges kurzes Kleid in der Farbe Schwarz perfekt präsentieren.

Kannst du helfen? Schreibe jetzt einen Kommentar ..