Welcher Mantel zum Rock?

vor 32 Wochen von
KatharinasOutfits

Welcher Mantel passt zum Rock?

5 Antworten
StyleFee98
vor 32 Wochen
Die Wahl des Mantels richtet sich in diesem Fall danach, welchen Rock du trägst.

Ein absoluter Allrounder ist ein taillierter, mindestens knielanger Mantel. Durch die Raffung in der Taille unterstützt er den femininen Look jedes Rocks, was vor allem beim Glockenrock gut wirkt.

Genauso passend zu jeder Art von Rock ist der Duster Coat.

Generell sollte der Mantel entweder deutlich länger als dein Rock sein, klassisch gleich lang oder nur wenig kürzer. Ein knielanger Mantel zum knöchellangen Kleid sieht auf Bloggerfotos zwar stylish aus, ist im Alltag aber schwer so zu kombinieren, dass das Outfit nicht zu nachlässig wirkt.

Umgekehrt sieht ein viel zu kurzer Mantel zum langen Rock schnell unproportioniert aus. Den Oversized-Look hingegen kannst du auch in der Kombination überlanger weiter Mantel zu wadenlangem lockerem Rock gut stylen.

Ein Egg-Shape-Mantel passt gut zu mittellangen bis kurzen Röcken und verleiht dem Outfit Coolness. Entscheidend ist natürlich auch die Wahl des richtigen Materials.

Ein langer Ledermantel zum langen Stoffrock kreiert einen lässigen Boho-Look. Cool wird es mit einem Lackledermantel, den du auch zum lässigen Jeansrock kombinieren kannst.

Ein heller Strickmantel zum Glockenrock wirkt feminin elegant, ebenso wie ein langer Trenchcoat klassisch zum wadenlangen Rock.

Mit einem langen hellbraunen Wollmantel erzielst du einen spannenden Bruch zum engen Lederrock.

Willst du mehr wagen, dann kombiniere einen langen karierten Mantel zum engen knöchellangen Rock. Die auffälligste Variante in der letzten Zeit sind sicher Fake Fur oder Plüschmäntel, die sich in Kombination mit einem nicht zu kurzen, aber körperbetont geschnittenen Rock vor allem für abends eignen.
AnnaSophie
vor 32 Wochen
Zu einem Rock kannst du fast jede Art von Mantel tragen. Egal ob Trenchcoat, Parka oder Teddyfell Mantel.

Letzteres ist mein absoluter Favorit und außerdem diesen Winter wirklich extrem angesagt. Die Flauschmäntel halten nämlich nicht nur unglaublich warm, sondern sehen auch noch super kuschlig und zugleich stylisch aus! Jedes noch so schlichte Outfit lässt sich damit aufpeppen und verleiht dir einen Blogger-Look – mit sofortiger Wirkung.

Ein Tipp: Mut zur Länge! Sei nicht schüchtern was die Länge deines Mantels betrifft, wenn grade noch so die Schuhe herausblitzen, dann erst hast du die Grenze erreicht. Trau dich ruhig, nicht nur das du so nicht an den Beinen frierst in deinem Rock, das Ganze hält nicht nur warm, sondern transformiert dich in einem Handgriff zum absoluten Trendsetter.

Wenn du nicht so überzeugt bist von den Teddymänteln: Karierte und generell gemusterte Wollmäntel sind zwar nicht genauso kuschelig, aber mindestens so trendig. Je nachdem wie schlicht dein Rock ist, musst du dich ausprobieren und herausfinden, welches Muster sich damit am besten kombinieren lässt bzw. ob eine einfarbige Variante vielleicht doch die bessere Lösung ist.

Ein Fakt, der allerdings auf jede Art von Mantel zutrifft ist: Oversized ist In! Kauf dir deinen Mantel ruhig ein paar Größen größer, wenn er nicht ohnehin schon im Oversized-Look geschnitten ist.

Nicht nur, dass so auch der dickste Pullover im Schrank darunter passt, das Ganze versprüht auch gleichzeitig noch einen super lässigen Charme.
HeelsLisa
vor 32 Wochen
Während den kälteren Herbst- und Wintertagen, aber auch im Frühling noch, stellt man sich ja immer wieder die Frage: welcher Mantel passt am besten zu einem Rock und worauf genau sollte man achten, um die richtige Länge zu wählen?

Damit der Lieblingsrock auch richtig zur Geltung kommt und du bei einem zu langem Mantel nicht direkt wie ein Exhibitionist wirkst, weil der Rock noch unter dem Mantel endet, gibt es einige Dinge zu beachten.

Am Besten zur Geltung kommt der Lieblingsrock mit einem Kurzmantel. Dieser endet normalerweise zwischen Oberschenkel und Knie und lässt den Rocksaum etwas unter dem Mantel hervorblitzen.

Für einen Midimantel, der etwa bis zu den Waden reicht, eignet sich ein Rock mit derselben Saumlänge, darf aber auch ruhig etwas kürzer sein. Bei dieser Mantellänge werden die Beine super betont und mit ein bisschen Geschick schenkt dir eine ausgefallene Strumpfhose einen coolen Look.

Besonders angesagt sind auch Maximäntel: zu diesen kannst du quasi alles tragen. Der lange Mantel schenkt eine schlange Silhouette und umhüllt dich bis zu deinen Füßen. Besonders cool wirkt er in ausgefallenen Materialien und lässt nicht nur mit Röcken, sondern auch mit Kleidern super kombinieren.
Skirt-Steffi_T
vor 32 Wochen
Bei einem Mantel ist immer die eigene Körpergröße wichtig, große Frauen dürfen waden- oder bodenlange Mäntel tragen, kleine Frauen sollten eher zu einem Kurzmantel greifen.

Wenn dein Outfit passt kannst du einen Mantel überziehen. Siehst du allerdings drei Säume, dann ist auf jeden Fall etwas verkehrt. Es sind immer nur zwei Säume erlaubt, Stiefel, Kleid oder Rock und Mantel dürfen nie drei verschiedene Enden haben.

Im Zweifel sollte der Mantel immer am längsten sein, also den Rock vollständig abdecken. Das sieht sehr edel aus und du bist auf der sicheren Seite. In aller Regel kannst du mit einem wadenlangen Mantel nicht falsch machen, allerdings muss der Schnitt immer zu deinem Typ passen.

Enge Hosen passen überhaupt sehr gut zum Mantel, du kannst Röhrenhosen oder Skinny Jeans sehr gut dazu kombinieren. Bei Marlene Hosen musst du jedoch aufpassen, dazu sieht ein Mantel nur gut aus, wenn er tailliert geschnitten ist oder noch besser einen Taillen-Gürtel besitzt.
VanessaStyler
vor 32 Wochen
Auch ich trage sehr gerne Röcke und dies auch im Winter, somit kenne ich dein Problem aus eigener Erfahrung.

Ich habe für mich einen Mittelweg gesucht und gefunden, so nach dem Motto: Es soll zwar modisch mehr oder weniger korrekt sein, aber ich muss mich darin wohlfühlen und es muss vor allem zu mir passen.

Wenn ich also einen Minirock im Winter trage, dann wähle ich dazu einen knielangen, taillierten Mantel, eher schlicht. Die Kombination aus Minirock und langem Mantel kann sehr sexy sein.

Trage ich hingegen im Büro einen knielangen Bleistiftrock, dann wähle ich einen maximal knielangen Mantel, dies kann auch ein Trenchcoat sein.

Ich persönlich habe nur ein paar ausgestellte Röcke und hierfür kommt ein Kurzmantel zum Einsatz, so dass der Rock auch noch zu sehen ist.

Ich weiss nicht, ob du mehrere Mäntel hast oder gerade dabei bist, dir einen zum Rock / den Röcken , welche du hast, zu kaufen, aber ich denke es funktioniert nur über dein persönliches Wohlbefinden wenn du dich im Spiegel darin betrachtest.

Kannst du helfen? Schreibe jetzt einen Kommentar ..