Weiße Pumps wie kombinieren?

vor 40 Wochen von
Michelle-Claudia_T

Wie kombiniert man weiße Pumps?

4 Antworten
FashionMarielein
vor 40 Wochen
Da Weiß eine neutrale Farbe ist, kannst du deine weißen Pumps vielfältig kombinieren.

Wenn du persönlich gerne Kleider trägst, dann kannst du deine weißen Pumps ganz klassisch zu einem dunkleren Kleid kombinieren und so einen tollen Farbkontrast setzen.

Natürlich kannst du deine Pumps auch zu einem ebenfalls weißen Kleid kombinieren und so zum Beispiel einen schönen hellen Sommerlook kreieren.

Wenn du aber lieber Hosen trägst, dann könntest du deine Schuhe zu einer dunklen Hose tragen. Wenn du dazu ein weißes oder helles Oberteil wählst, erhältst du ein stimmiges Gesamtoutfit. Alternativ kannst du für den gleichen Effekt, eine weiße Hose und dunkleres Oberteil wählen.

Im Sommer kannst du zu den Pumps eine 7/8 oder Caprihose anziehen. Diese Verbindung lässt deine Beine länger und dich im Gesamten schlanker wirken.

Wenn du modisch gern einmal etwas wagst, kann du zu deinen weißen Pumps auch die Trendfarbe Pink ausprobieren. So könntest du entweder ein pinkes Kleid oder eine pinke Hose wählen. Bei einer pinken Hose, solltest du dann aber lieber ein neutraleres Oberteil wählen.

Allgemein kannst du etwas mehr Farbe tragen. Im besten Fall solltest du natürlich die Farben aufeinander abstimmen und nicht zu viel Buntes kombinieren. Aber durch weiße Schuhe, könntest du auch farbige Hosen tragen, ohne dass es zu bunt oder übertrieben wirkt.

Wenn du deine weißen Pumps trägst, kannst du schauen, dass du je nach gewähltem Outfit die Farbe Weiß wiederholst.

Bei einem beispielsweise dunklem Kleid, kannst du einen weißen Blazer dazu kombinieren und eine weiße Handtasche oder Kette.
Zarah_E
vor 40 Wochen
Weiße Pumps passen am besten zu Jeans oder ebenfalls weißen Hosen und Röcken, schnitttechnisch vor allem zu Jeggings. Cropped Pants, die ja durch ihre Länge mehr Bein zeigen, dürfen weiter geschnitten sein.

Weniger stylish sind lange weite Hosen.

Bei Jeans hast du die Wahl zwischen Destroyed Bleached Jeans, was mehr einem Alltagslook entspricht, und eleganterem Dark Denim. Der Bruch zu Dark Denim ist größer, macht das gesamte Outfit aber umso edler und wirkt im Gegensatz zur Kombination mit schwarzen Pumps leichter, frischer und einen Hauch weniger förmlich.

Eine ebenso lässige bürotaugliche Variante sind sie zu grau karierten Hosen, die du bis über die Knöchel hochkrempelst. Für den Job sind weiße Pumps eher bei unkonventionellen Firmen zu empfehlen. Kombiniert mit weißen Hosen geben sie dem Look etwas Sommerliches und passen damit besser in die warme Jahreszeit.

Weiße Pumps zu schwarzen Hosen oder Röcken sind kein No-Go, wenn das gesamte Outfit in schwarz-weiß gehalten wird. Die vor allem für Chanel typische Farbkombination ist elegant und zugleich spannend.

Willst du trendy sein, dann trage deine weißen Pumps zu Leoprint oder den aktuell angesagten Knallfarben.

Extrem stylish, aber auffällig sind sie zu Pink oder Rot, beispielsweise in Form eines Powersuits.

Genauso aufregend, dabei aber dezenter, sind weiße Pumps zu gelben Hosen oder gelbem Kleid. Letzteres hat eine sommerliche Note und ist besonders in Verbindung mit einem weißen Gürtel sehr schick.

Zu weißen Pumps immer gut sind Pastelltöne, gern auch bunt gemischt. Dunkle Schuhe wären dazu wenig schmeichelhaft und würden die Leichtigkeit des Looks zerstören.
XSanni
vor 40 Wochen
Weiße Pumps optimal kombinieren ..

Du kannst weiße Pumps entweder in ähnlichen, naturnahen Farben wie beige oder Nudetönen kombinieren, oder aber mit auffälligen, bunten Farben, wie rot oder petrol.

Auch der Sailorlook lässt sich mit weißen Pumps perfekt stylen. Trage dazu eine highwaist geschnittene, dunkelblaue Marlenehose mit weitem Bein, eine weiße Bluse und einen Longcardigan aus transparentem Viskosegemisch.

Optimal abgestimmt wirkt das Outfit, wenn du zu den weißen Pumps auch noch weiße Accessoires nutzt, beispielsweise Kunstoffarmreifen und eine dunkelblau-weiß gestreifte Handtasche. Du solltest beachten, dass das Outfit niemals allzu weißlastig wird. Kombiniere also keine weiße Hose mit weißer Bluse dazu, sonst stimmt das Gesamtbild nicht mehr. Setze das Weiß lieber gezielt in wenigen Kleidungsstücken ein.

Sehr edel und als Abendoutfit geeignet ist eine Kombination aus weißen Pumps, schwarzer, schmal geschnittener, knöchellanger Stretchhose und ebenfalls schwarzer, in der Hose getragene Seidenbluse.

Darüber stylst du einen weißen Longblazer, so dass ein ausdrucksstarkes, vom Schwarzweiß-Kontrast geprägtes Outfit entsteht. Verzichte hierbei auf andersfarbige Accessoires, um den Gesamteindruck nicht abzuschwächen.
LKathiXS
vor 40 Wochen
Weiße Pumps sehen raffiniert aus, sind aber gar nicht so einfach zu tragen.

Am besten passen sie zu festlichen Anlässen. Auf einer Hochzeit, Jugendweihe, einem Bankett oder einem Ball können sie deine Füße verschönern und dein Outfit abrunden. Du solltest zu ihnen ein weißes oder zumindest sehr helles Kleid tragen. Creme oder pastell ist okay, aber selbst dann solltest du noch ein, zwei kleine Accessoires tragen, die weiß sind.

Das Kleid darf dabei von kurz und knapp bis locker und lang sein.

Ist es weit geschnitten, solltest du mit einem Gürtel etwas Form reinbringen und die Hüften betonen. Der Gürtel sollte weiß sein, wenn das Kleid es nicht ist.

Auch die Handtasche sollte keine bis nur wenig Farbe aufweißen.

Wenn du ein Tuch, Armreif oder Kette trägst, müssen die Farben unbedingt zueinander passen.

Die Accessoires sollten ähnlich gefärbt sein und das Weiß der Pumps sanft umschmeicheln.

Kannst du helfen? Schreibe jetzt einen Kommentar ..