Was zum Jeansrock kombinieren?

vor 64 Wochen von
Zarah_E

Wie kombiniere ich einen Jeansrock?

6 Antworten
VeReNa_22
vor 64 Wochen
Zu einem Jeansrock passen am besten schlicht geschnittene Oberteile, die einfarbig sind oder einen einfachen Aufdruck besitzen. Auch Logo- und Bandshirts sowie T-Shirts mit frechen Sprüchen machen sich gut zu einem Jeansrock, wenn du diesen in der Freizeit trägst.

Wenn der Jeansrock wie ein Pencilskirt eng anliegt, kannst du dazu auch ein Shirt tragen, das weit geschnitten ist. Manche Arbeitgeber erlauben am Arbeitsplatz einen lockeren Look. In dem Fall ist es trotzdem oft sinnvoll, die Lässigkeit nicht überzustrapazieren. Eine schicke Bluse mildert den Jeansrock in diesem Fall ab.

Lange Jeansröcke, die auf der Taille sitzen, lassen sich gut mit einem engen Top kombinieren. Wenn du einen Jeansrock zusammen mit einer Jeansjacke tragen möchtest, solltest du darauf achten, dass die Jeansstoffe gut aufeinander abgestimmt sind. Die Stoffe sollten nicht nur farblich passen, sondern auch gleich grob bzw. fein sein.

Du kannst einen Jeansrock mit nackten Beinen tragen, aber vor allem bei langen Jeansröcken ist es oft bequemer, eine Strumpfhose oder Leggins darunter zu tragen. Bei kühlerem Wetter passen Strumpfhosen auch gut zu einem kurzen oder mittellangen Rock aus Jeans.

Hautfarbene oder unifarbene Feinstrumpfhosen in moderaten Farbtönen stellen oft eine gute Kombination dar. Im Herbst und Winter können es auch Baumwollstrumpfhosen sein. Dazu passen zum Beispiel gefütterte Stiefel oder Boots – wenn du einen femininen Look bevorzugst, kommen wadenhohe Stiefel oder Stiefeletten bei einem kurzen Jeansrock gut zur Geltung.
LindaMac
vor 64 Wochen
Jeansröcke zu kombinieren ist eigentlich gar nicht so schwer. Es kommt nicht einmal zwingend auf die Form an, denn die meisten sind eng und kurz. Wird deiner bestimmt auch sein.

Am besten du kombinierst deinen Jeansrock lässig mit einem T-Shirt. Ich liebe weiße T-Shirts dazu. Einfach ein locker sitzendes Basic Oberteil, das du in den Rock stecken kannst. Ziehe es danach aber am besten ein wenig heraus, damit es lässiger wirkt. Du kannst aber auch nur den Vorderteil des Shirts hineinstecken – das zieht immer.

Im Sommer auch perfekt kombiniert mit weißen Sneakern. Das sieht immer gut aus. Oder Ballerinas gehen natürlich auch jederzeit, ich würde nur keine hohen Schuhe dazu anziehen wollen, wenn der Rock kurz ist.

Wenn es kälter draußen ist, dann sind auch Pullis sehr schön. Dieser kann auch gerne Oversized sitzen, das sieht auch gut aus. Einfach darüber streifen und das Vordere des Pullis unbedingt in den Rock stecken, damit man Form erhält. Am besten sieht es mit einem Rollkragenpulli aus – dieser kann auch enger sitzen. Elegant und locker zugleich. Ein enger Pulli sollte dann aber ganz in den Rock gesteckt werden.

Bei einem schwarzen Jeansrock sehen schwarze Strumpfhosen auch gut aus, dann kann man den Rock auch besser im Winter tragen. Bei einem blauen Jeansrock muss man aufpassen, ob sich die Farben nicht zu sehr in die Quere kommen, aber eine helle geht immer. Hoffe ich konnte dir einige Anregungen liefern, wie du deinen Jeansrock stylen kannst.
FashionMarielein
vor 64 Wochen
Jeansröcke liegen wieder absolut im Trend, aber es kommt natürlich auf die richtigen Stylingstipps an, um deinen Rock für alle Lebenslagen optimal zu kombinieren!

Wenn du deinen Jeansrock in der Freizeit tragen möchtest kannst du zu einem schlichten Shirt oder einer neutralen Bluse greifen.

Möchtest du mit deinem Jeansrock hingegen einen sportlichen und verspielten Eindruck hinterlassen stehen dir Ringelshirts oder dünne Rollkragenpullover zu Verfügung. Diese spezielle Kombination erzeugt einen ganz besonderen Effekt und lässt dein Outfit besonders lässig wirken.

Um dein Outfit perfekt erscheinen zu lassen musst du nun nur noch das passende Schuhwerk wählen. Weiße Sneaker oder bequeme Boots runden das lässige und frische Outfit ab und werden dich in ein optimales Licht rücken!

Wenn du dich hingegen besonders feminin kleiden möchtest kannst du eine romantische Carmenbluse wählen. In Kombination mit einem Destroyed-Jeans-Rock kommen deine weiblichen Züge so perfekt zur Geltung.

Hier noch ein kleiner Styling-Tipp: Du solltest den Saum deines Oberteils locker in den Rockbund stecken. Dies betont deine weibliche Figur lässt dich sichtbar schlanker erscheinen.
Skirt-Steffi_T
vor 64 Wochen
Der Jeansrock kann durch Auswahl passender Accessoires immer wieder neu kombiniert werden. Trägst du ihn mit einem breiten Ledergürtel, so gibt dies dem Outfit eine legere Note, besonders wenn du dazu eine weiße Bluse und darüber einen hellen Wollpullover stylst. Passend sind auch schwarze oder beigefarbene Stiefeletten oder weiße Sneaker.

Soll das Outfit bürotauglich sein, ziehe eine schwarze Strumpfhose unter den Jeansrock und lege einen schmalen, farblich zu den Schuhen passenden Gürtel an. Eine Bluse in den Rock gesteckt wirkt seriös, wobei das Jeansmaterial des Rockes gleichzeitig die Lockerheit des Gesamtoutfits bewahrt.

Für den festlichen Anlass ist der Jeansrock nur dann geeignet, wenn er keinen ausgefransten Saum oder Destroyed-Effekte hat. Einen weißen Jeansrock kannst du mit glänzenden schwarzen Highheels und ebenfalls schwarzem, feinen Gürtel auch am Abend tragen.

Das Material des Oberteils sollte dann für den edleren Part des Outfits sorgen, zum Beispiel eine Bluse aus Seide, die im Rock getragen wird.
AnnaSophie
vor 64 Wochen
Der Jeansrock – ob kurz oder lang – lässt sich zu vielen Oberteilen gut kombinieren. Am stilvollsten ist ein einfarbiges T-Shirt. Hier kannst du dich für Weiß oder auch für Grau entscheiden. Dunklere Farben, wie schwarz oder braun solltest du nicht wählen.

Getragen werden kann zum Jeansrock auch sehr gut eine weiße Bluse. Je nach Rocklänge lässt sich dieses Outfit sogar im Büro tragen. Dazu sollte der Jeansrock aber bis mindestens bis zu den Knien gehen.

Wenn du einen Bleistift-Jeansrock mit einem Oberteil kombinieren willst, kannst du auch einen Strickpullover wählen. Achte aber darauf, dass dieser nicht zu dunkel ausfällt von der Farbe her und auch nicht aus zu grobem Strick besteht.

Den Klassiker – weißes T-Shirt und Jeansrock – kannst du auch mit einer schwarzen Lederjacke kombinieren oder mit einer Jeansjacke. Die Denim-Farbe sollte dann aber der Farbe des Jeansrock entsprechen.
Leonie_Meier
vor 64 Wochen
Was kann man zu einem Jeansrock anziehen?

Der absolute Klassiker ist, wenn du einen Jeansrock mit einem einfachen weißen Shirt kombinierst. Darüber kannst du auch eine Strickjacke ziehen, die farblich zum Jeansrock passt oder sich abhebt. Wenn es warm genug ist, reicht es durchaus, wenn du es bei dem einfarbigen – möglichst weißen Shirt belässt.

Tragen kannst du dann in dieser Kombination auch sehr gut noch weiße Sneaker. Es geht aber auch ein pastellfarbenes Shirt und eine Strickjacke in Kombi mit einem Jeansrock zu tragen.

Eine weiße Bluse sieht zu einem Jeansrock auch gut aus. Dieses Outfit kannst du in Kombination mit Pumps sogar ins Büro tragen, wenn dein Chef was die Kleiderordnung angeht nicht so streng ist.

Sandalen passen auch sehr gut zum Jeansrock, vor allem wenn es sich hier um einen Mini handelt. In dieser Kombination kannst du auch ein Top tragen. Achte aber darauf, dass es nicht gerade ein Spagettiträger-Top ist.

Schlanke Beine hast du vor allem in einen dunklen Jeansrock. Der kaschiert auch wunderbar den Bauch weg, vor allem wenn der Bund hoch ist. Entsprechend kannst du einen Bleistiftrock in Jeansoptik auch dann tragen für den Fall, dass du ein kleines Bäuchlein haben solltest, das du gerne kaschieren willst.

Trage dann eine Bluse dazu, stecke diese aber in den Rockbund, wie das beim Bleistiftrock eigentlich immer gemacht werden sollte.

Kannst du helfen? Schreibe jetzt einen Kommentar ..