Tunika wie kombinieren?

vor 62 Wochen von
LaraNe

Wie kombiniere ich eine Tunika?

6 Antworten
KatharinasOutfits
vor 62 Wochen
Tuniken sind einfach ein Highlight in jedem Kleiderschrank und sorgen innerhalb weniger Sekunden für einen vollendeten Look. Jedoch ist es wichtig, dass du die Tunika richtig stylst und kombinierst, damit das gute Stück bestens zur Geltung kommt.

Die Tunika ist wie gemacht für romantische Looks. Kombiniere deshalb eine weiße Tunika einfach mit modernen Accessoires der Saison, Plateau-Sandalen und einer farbenfrohen Tasche. Sofort entsteht ein Hauch von Romantik.

Besonders gerne werden Tuniken am Strand getragen. Um einen sommerlichen Look zu schaffen, musst Du darunter nur einen Bikini tragen. Dadurch bist Du mit ausreichend Stoff bedeckt, um an der Strandbar zu entspannen, kannst aber auch jederzeit ins kühle Nass springen.

Möchtest Du die Tunika mit einem Rock oder einer Hose kombinieren, setze immer auf enge Modelle. Immerhin fällt die Tunika recht locker, sodass Du schnell zu voluminös wirken könntest. Du kannst aber auch etwas wagen und die Tunika zu einer coolen Palazzo-Pants oder weiten Hosen in Dreiviertellänge kombinieren. Auch jetzt wirken Tuniken wunderbar.

Beliebt sind Longtuniken, denn diese lassen sich spielend leicht zu einem Kleid umfunktionieren. Allerdings solltest Du die Tunika mit einem einem feinen, geflochtenen Gürtel um die Taille herum enger schnallen, damit sie nicht direkt an Beach-Wear erinnert.

Pass aber auf, denn viele Tuniken sind leicht durchsichtig. Trage darunter also ein hautfarbenes Hemdchen.

Auch Accessoires dürfen nicht fehlen. Beim Tunika-Look ist aber Zurückhaltung angesagt. Ein oder zwei Accessoires in Boho-Style reichen vollkommen aus. Beispielsweise Ketten mit Quasten oder bunte Armreifen.

An den Füßen trägst Du Schnürsandalen oder Espadrilles.
Skirt-Steffi_T
vor 62 Wochen
Eine Tunika kannst du je nach Jahreszeit ganz einfach kombinieren. Im Winter mit einer engen Röhrenjeans am besten in kräftigem jeansblau.

Im Frühjahr und Herbst kannst du die Tunika mit einer schicken dickeren Strumpfhosen kombinieren.

Der Sommer bietet sich natürlich am besten für Tuniken an. Am Strand schick über den Bikini gezogen und schon geht es ab in die Strandbar. Für den kurzen Stadtbummel einfach eine enge Jeans-Hotpants unter die Tunika und niemand kann sich beschweren dass es zu knapp ist :-)

Natürlich kommt es immer auf die Länge der Tunika an und auch die Farbe. Am Ende passt schwarz und jeansblau immer. Noch ein paar schicke Ohrringe und ein verspieltes Armband, fertig ist das Outfit.

Die Schuhwahl ist von der Jahreszeit natürlich beeinflusst, aber Ballerinas im Sommer und Halbstiefel an den kalten Tagen sind ein muss. Wie du merkst mit der Tunika ist es gar nicht so kompliziert. Sie ist eigentlich ein relativ flexibles Kleidungsstück.
Zarah_E
vor 62 Wochen
Tunika wie kombinieren?

Kaum ein Kleidungsstück versetzt dich so schnell in Sommerstimmung wie die Tunika.

Sie ist luftig und umfließt den Körper auf angenehme Weise, sodass sie sowohl von schlanken, als auch von molligeren Frauen gut getragen werden kann. Gerade wenn du zur Sommerzeit ein paar Pfunde unauffällig kaschieren möchtest, bietet sich die Tunika ideal als Figurenschmeichler an.

Die Tunika hat den Vorteil, dass sie dir besonders viel Bewegungsfreiheit bietet und lässig, aber trotzdem auch schick wirkt.

Für den romantischen Freizeitlook bieten sich bunt gemusterte Tunikas an, die du mit extravaganten Ethno-Schmuck und ein paar schönen Sandaletten kombinieren kannst.

Deinen femininen Auftritt unterstreichst du mit einer Leggins oder coolen Bermudas und Ballerinas. Je nach Anlass verwandelst du die Tunika in ein sexy Minikleid, denn einige Tunikas sind mit Bändern ausgestattet, sodass du die Länge ganz einfach deinen Wünschen anpassen kannst.

Möchtest du auf einer Sommerparty besonders auffallen, bieten sich elegante Seidentunikas an, die ein echter Hingucker sind. Diese dürfen gerne großzügig bestickt sein und mit Glitzersteinen, Spitzen oder tropischen Mustern Akzente setzen.

Wie du siehst handelt es sich bei der Tunika um einen echten Allrounder, den du sogar im Winter mithilfe einer Cardigan oder einer groben Strickjacke als alltagstaugliches Kleidungsstück einsetzen kannst.

Selbstverständlich lässt sich die Tunika auch im Büro tragen. Dabei solltest du jedoch darauf achten, dass der Ausschnitt nicht zu tiefe Einblicke gewährt. Halte dich mit ausgefallenem Schmuck eher zurück und setze auf natürliche und dezente Farben wie weiß oder beige. Trage dazu am besten einen schwarzen Blazer oder eine schlichte Stoffhose.
HeelsLisa
vor 62 Wochen
Die richtige Kombination mit einer Tunika kann eine schlankere Taille zaubern, trotzdem solltest du wissen, dass es schwer ist, mit einer Tunika ein sexy Outfit zu zaubern.

Die Tunika kann man ohne Unterteil anziehen und je nach gewähltem Accessoire kann das Outfit romantisch, cool oder leger wirken.

Die Tunika über dem Bikini strahlt natürlich Eleganz aus und man kann mit ihr geschickt manche Schönheitsmacken verstecken.

Eine weitere Variante ist, die Tunika-Bluse über einer Hose zu tragen. Hier solltest du aber darauf achten, dass die Hose nicht zu plump ist, sonst wirkst du unförmig.

Du möchtest eine weiße Tunika kombinieren? Dann nimm einfach eine weiße Hose, steckst die Bluse in den Hosenbund und als Accessoire verwendest du einen Ledergürtel, die passenden Sandalen und eine nicht zu auffällige Tasche.

Eine Variante, die man gerne auch im Urlaub trägt, ist die Hawaii Shorts mit der Tunika kombiniert.

Wie du siehst, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten dein Outfit zu wählen. Du solltest aber darauf achten, dass du nicht zu viel Schmuck anziehst, denn sonst wirkt das Outfit nicht mehr so toll. Am besten du verzichtest komplett darauf.
murmelinda
vor 61 Wochen
Also am besten ist eine Tunika am Strand. Dafür wurde sie ja auch ursprünglich entworfen. Dort kannst du sie dann mit Badeanzug oder Bikini tragen und dazu lockere Flip Flops oder Sandalen. Ich finde es am schönsten barfuß dann zu gehen.

Am besten ziehst du auch noch einen passenden Sonnenhut und Sonnenbrille an und das Urlaubsfeeling ist komplett.

Im Alltag kannst du eine Tunika zu einer Leggings als eher sportliche Variante anziehen aber auch zu einer Jean macht sie sich ausgezeichnet und wird dadurch eleganter – das hängt natürlich von Farbe und Muster der Tunika ab. Ob du dann dazu hohe Schuhe mit Absatz oder lieber flache Schuhe anziehen möchtest bleibt die überlassen.

Mir gefallen besonders Peeptoes zu einer Tunika. Das wirkst sommerlich und frisch, gleichzeitig aber auch elegant und festlich. Du kannst die Tunika aber im Sommer auch ohne zu einer kurzen Hose und Sandalen kombinieren – das Sommeroutfit ist dann komplett.

Von den Taschen passen gut Stoff- oder Strandtaschen, alles was den sommerlichen Look vervollständigt.
HannaStuggi
vor 61 Wochen
Eine Tunika mit schwingenden Trompetenärmeln und einem V-Ausschnitt und hergestellt aus Seide oder Viskose – oder einem anderen leichten Stoff – kann man zu vielen anderen Kleidungsstücken kombinieren.

Wenn die Tunika von der Länge her weit über den Po reicht, kann man sie sogar als Allein-Kleidungsstück tragen im Sommer, kombiniert mit Sandalen oder Sling-Pumps. Darunter gezogen werden kann ein Bikini oder Badeanzug. Damit wird eine solche Tunika zu einem perfekten Outfit für dich für den Strand.

Trage dann noch Espadrilles oder Römer-Sandalen dazu, die ein Strandoutfit perfekt machen.

Da eine Tunika meist weit geschnitten ist unten und auf an den Ärmeln kannst du diese auch sehr gut in Kombination mit einer engen Jeans tragen. Die Hose wird dabei zur Nebensache. Gut kaschieren kann die Tunika in diesem Fall einen leichten Bauchansatz.

Kannst du helfen? Schreibe jetzt einen Kommentar ..